Existential-psychologische Bildungs- und Begegnungsstätte Todtmoos-Rütte, Schule für initiatische Therapie, Dürckheim Rütte    
       Existential-psychologische Bildungs- und
      Begegnungsstätte Todtmoos-Rütte

 
       Schule für Initiatische Therapie
      
       Dürckheim-Zentrum
 

Anmeldung


Graf-Dürckheim-Weg 12, D-79682 Todtmoos - Rütte, Tel: +49 7674 - 350, Fax: - 8120,


Aufenthalt und Einführungstagungen



Wenn Sie zum ersten Mal nach Rütte kommen möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl:

 
a) Individueller Aufenthalt

Bei einem individuellen Aufenthalt kann über den empfohlenen Zeitraum von ca. 14 Tagen ein Prozess in Gang kommen, sich vertiefen und ausreifen.
Diese Form des Aufenthalts wird Ihnen - wenn Sie schon in einer aufgebrochenen Lebenssituation stehen - insofern am meisten gerecht, als Ihr eigener Rhythmus bei der therapeutischen Begleitung zum Tragen kommt.

Das Datum eines individuellen Aufenthaltes können Sie
- in Rücksprache mit uns - selbst bestimmen.
Der Anreisetag sollte jeweils Sonntag sein.

Der erste Aufenthalt gestaltet sich nach einem individuell für Sie zusammengestellten Programm, das in der Regel
1-2 Einzelstunden pro Tag umfasst.
Den Schwerpunkt bildet die Weg-begleitende Arbeit in Einzelstunden mit "Geführtes Zeichnen" und "Personale Leibtherapie" sowie einem weiteren Medium der Initiatischen Therapie: Farbe, Musik, Tanz, Tonerde oder Schwert.

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, die Meditation zu erlernen. Dazu gibt es Dienstag bis Donnerstag jeweils eine Einführung und darauf aufbauend die Möglichkeit, früh und abends an den Meditationen teilzunehmen.
Ein individuell ausgewähltes tägliches Exerzitium vertieft das eigenen Prozessgeschehen. Als "Übung im Alltag" ist es ein Dienst an der Gemeinschaft und schafft als solches auch eine Brücke in Ihren Alltag.

Ergänzend können Sie verschiedene Gruppenangebote, die jeweils aktuell im Bergkranz ausgehängt werden, wahrnehmen. Wir bitten Sie, dies mit den begleitenden Therapeuten zu besprechen.



b) ambulante Wegbegleitung

Sie können gerne

- in aktueller Krisensituation
- über kürzere und längere Dauer
- sowie regelmäßig als Begleitung im Alltag

jeweils eine individuelle ambulante Wegbegleitung mit uns absprechen.


 
c) Einführungswoche

In der Einführungswoche (Mo. 20.15 - Sa. 11.00 Uhr) werden Sie im Rahmen eines festen Programms in die Arbeitsweise von Rütte eingeführt.

Sie bekommen jeweils zwei Stunden Einzelarbeit in "Personale Leibtherapie" , "Geführtes Zeichnen" und in einem weiteren Medium der Initiatischen Therapie.
Ergänzend zur Einzelarbeit gibt es Gruppenarbeiten in verschiedenen Medien der Initiatischen Therapie.

Die Einführung in die Zen-Meditation und die Übung der Meditation werden Sie durch die Woche begleiten.

Eingeleitet wird die Woche mit einem Einführungsgespräch mit ersten Übungen, beendet mit einem Abschlussgespräch jeweils in der Gruppe.


Termine 2017 :

08. – 13. Mai
20. – 25. November



d) Einführungswochenende

Auch bei dem Einführungswochenende (Fr. 16.00 -So. 13.00 Uhr) werden Sie im Rahmen eines festen Programms in die Arbeitsweise von Rütte eingeführt.

Sie bekommen jeweils zwei Stunden Einzelarbeit in "Personale Leibtherapie" und "Geführtes Zeichnen", sowie eine Einführung in die Zen-Meditation und ein erstes Üben der Meditation.

Eingeleitet wird das Wochenende mit einem Einführungsgespräch mit ersten Übungen, beendet mit einem Abschlussgespräch jeweils in der Gruppe.


Termine 2017 :
07. – 09. April
08. – 10. Dezember